Plagiate erfreuen sich ja einer großen Beliebtheit. Was „Österreich“ aber liefert, ist nicht mehr zu überbieten – Hier wird einfach von „Bild“ 1:1 abgekupfert. Beispiel ein heutiger Artikel zum aktuellen Wetter:

BILD ÖSTERREICH
Titel: „Warum versinkt unser Land im Nebel?“ Titel: „Darum versinkt Österreich im dichten Nebel“
… Wir haben derzeit milde Luft oben und kalte Luft, die schwerer als milde Luft ist, am Boden“, erklärt Diplom-Meteorologe Jürgen Schmidt von Wetterkontor, „und die milde Luft wirkt dabei wie ein Deckel. … „Am Boden haben wir kalte, schwere Luft, darüber mildere Luft, die wie ein Deckel wirkt.“
Bei Nebel kühlt sich mit Wasserdampf gesättigte Luft ab. […] Dann kommt es zur Kondensation, d.h. aus der feuchten Luft werden Wassertröpfchen. Diese werden immer größer bis man sie dann sehen kann und das ist Nebel.“ Die gesättigte Luft kühlt sich mit Wasserdampf ab, […]. Dann entstehen aus der feuchten Luft Wassertröpfchen (Kondensation). Diese zunächst kaum sichtbaren Tröpfchen werden dann immer größer, bis man sie sehen kann. Das ist dann der Nebel.

Nicht nur die Quelle wird also weggelassen – auch zitierte Wissenschaftler. Reife Leistung – sogar für ÖSTERREICH.

ÖSTERREICH / BILD

Und Deine Meinung?