Es war das erste große Projekt, das ich von meiner ehemaligen Chefin übernommen und mit meinem tollen Web & Multimedia Team in der Bundespartei durchgezogen habe: Der neue ÖVP-Servicebereich. Aber: Was ist an dem Bereich eigentlich so neu?

Eine grundlegende Änderung gibt es bei der Philosophie, die hinter dem gesamten Bereich steckt: Früher waren praktisch alle diese Inhalte hinter einem eigenen „Login“ gesteckt. Der war zwar ohnehin praktisch schon Allgemeingut (Das Passwort war der Heimatort eines meiner ersten Kollegen in der Bundespartei), aber es war doch eine Schranke. Doch gerade in der Welt des „Web 2.0“ passt das einfach nicht mehr mit moderner Politik zusammen. Sicher, man wird nach wie vor nicht über alles plaudern können, aber wieso sollten wir unsere Argumente, unsere Materialien unsere Hintergrundinfos vor der „Welt da draußen“ verstecken? Kommunikation funktioniert heute einfach anders – offener, transparenter und vor allem auf Augenhöhe.

Der zweite wichtige Punkt, den Alex noch initiiert hat und der unserem neuen Generalsekretär ein besonderes Anliegen war: Jeder Zielgruppe das richtige Service bieten. Journalisten wollen wissen, wie sie ihren Ansprechpartner erreichen, wo sie honorarfreie Bilder für ihre Stories herbekommen, wo sie die ÖVP im Web überall finden. Der Rest wird sowieso persönlich angefragt oder recherchiert. ÖVP-Zeitungsmacher wollen Material für ihre Medien und Tipps, was sie alles beachten sollten. Funktionäre wollen wissen, wie unsere Position ist und wie sie gescheit argumentieren und reagieren können. Schüler und Studenten, die bei uns anfragen, interessiert meist die ÖVP-Geschichte und unser Wertesystem und Parteiprogramm. Und für Referate und Arbeiten haben wir neben historischen Fotos noch unsere historischen Wahlplakate erstmals öffentlich zugänglich gemacht (für ÖVP-Hardcorefans sicher auch ein nettes Goodie).

Eine neu so definierte Zielgruppe war mir ein besonderes Anliegen: Die Web-Aktivisten. Die finden jetzt im Service-Bereich Anleitungen zum Umgang mit dem Web 2.0 (etwa mein entsprechendes PolAk-Handbuch „Politik 2.0“), ÖVP-Twitterer und ÖVP-Blogger zum gegenseitigen Vernetzen und Material, das sie für ihre Homepage verwenden können.

Und last not least: Eine Neuerung haben wir eben begonnen einzuführen (als erste Partei übrigens): Den ÖVP-Videodienst: Unsere Videos sind ab sofort downloadbar und stehen in HD unter Creative Commons Lizenz zur Weiterverwendung zur Verfügung. In Zukunft werden wir auch Kurz-Statements wie bei unserem O-Ton-Service anbieten, die TV-Stationen aber auch Online-Redaktionen in ihre eigene Videoberichterstattung einbinden können.

So, das wär´s für´s erste. Schaut doch mal vorbei:

www.oevp.at/service

Und wenn Ihr ganz nett seid, postet doch als Kommentar zu diesem Beitrag, wie Euch der Servicebereich gefällt, was Euch nicht gefällt, was Euch gut gefällt und was Ihr Euch anders wünschen würdet!

Der neue ÖVP Servicebereich

P.S.: Zum Schluss ein großes Danke an Alle, die zum Gelingen des neuen Servicebereichs beigetragen haben: Meiner ehemaligen Chefin Alex Nussbaumer, die die Basis für alles geschaffen hat, an alle in der Bundespartei, die geholfen haben, vor allem an mein grandioses Team, das in vielen Nächten Übermenschliches geleistet hat – und sich dabei nicht auf ihr eingegrenztes Aufgabengebiet reduziert hat, und an Didi Halper und die Politische Akademie, die mit ihren Handbüchern und Infos so viel wertvolle Beiträge geliefert haben.

3 Kommentare zu „BACKSTAGE: Mehr Service, mehr Transparenz

  1. alles Gute zum Geburi!!! schönen Tag ghabet bis jetzt? Bluewin hat Problem, desshalb hast du wohl kein Mail erhalten. Wann habt ihr Zeit zum Skipen? lg monika

  2. danke fürs freischalten 😉
    „werden wir optimieren“ ist das die umschreibung für „ja wir wissen dass wir gegen das gesetz verstoßen, sehen da aber momentan keinen akuten bedarf“?

  3. was ich anders machen würde:
    – man kommt nicht immer zur 1. auswahl zurück
    – lizenzbedingungen beachten und nicht dagegen verstoßen: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Taggingprozess.png&filetimestamp=20070802110220 aber auch die icons wie http://www.oevp.at/Common/Images/Servicebereich/ContentItems/videodienst.png sind wohl nicht von dir auch http://www.iconfinder.com/icondetails/6441/128/latest_news_news_newspaper_old_media_icon ist wohl zu nennen?

    ob das bild von http://oevp-wien.at/ nicht doch dieses hier ist: http://www.pixelio.de/media/139374

Und Deine Meinung?